Suche
  • Stylingtipps & Onlineshops
  • für kurvige Frauen
Suche Menü

Raus aus den Snowboots – rein in die Ballerinas!

Ich denke so langsam können auch die Pessimisten unter uns ihre Winterschuhe in den Keller oder auf den Dachboden verfrachten und die Sommersachen aus dem Lager holen.

Vor allem die Sommerschuhe dürfen entstaubt und geputzt werden um die ersten Sonnenstrahlen zu erhaschen.

Welche Schuhe tragen Sie am liebsten im Frühjahr und Sommer?

Meine Favoriten sind bisher Sandalen und Sandaletten, für langes Stehen wie gehabt von Gabor – Rolling Soft oder Pantoletten von Think, die liebe ich auch sehr. Aber vielleicht probiere ich wie viele andere Plus Size Schönheiten mal Ballerinas aus. Sie sind schön flach, einigermaßen bequem und in vielen Farben zu haben.

Ein Ballerina ist laut Wikipedia ein klassisches flaches Schlupfschuhmodell, das seinen Namen der optischen Ähnlichkeit mit den im Ballett üblichen Spitzenschuhe und Schläppchen verdankt.

Man spricht von einem Ballerina, wenn folgende Merkmale vorhanden sind:

  • Sie besitzen eine flache Sohle ohne Absatz.
  • Man kann einfach in sie hineinschlüpfen.
  • Sie sind vorne und hinten geschlossen.
  • Ballerinas sind oben weit ausgeschnitten.
  • Häufig tragen sie ein Schleifchen, manchmal auch andere Verzierungen.
  • Klassische Modelle sind in der runden sogenannten Babydoll-Form gehalten.

Dieser Typ Damenschuh ist schon seit mehr als sechs Dekaden auf dem Marktmarkt bekannt und beliebt. Brigitte Bardot und besonders Audrey Hepburn trugen gern Ballerinas auf der Leinwand und privat. So begann der Siegeszug der Ballerina Schuhe um die ganze Welt.

Besonders praktisch finde ich an Ballerinas: einfach mal schnell rein- und rausschlüpfen und fertig. Kein langes Schnüren und reinzwängen. Und wo ein Pumps zwickt und zwackt geht es beim Ballerina etwas gemütlicher zu. So werden unschöne Dellen und Blasen an den Füßen verhindert und die gestressten Füße dürfen sich einmal erholen.

Am liebsten mag ich Ballerinas zu 3/4 Leggings und schmalen Hosen leiden. Und am liebsten ohne Strümpfe! Dann können die ganz cool aussehen.
Bloß nicht zu weiten Hosen kombinieren, das wirkt schnell stillos.

Es gibt sie in klassisch schlicht, mit kleinen Schleifchen, bunt gemustert, mit minikleinem Absatz und und und. Inzwischen sogar mit Totenkopf-Muster.

Eine tolle Auswahl an Ballerinas finden Sie z.B. bei Tamaris.

Mein Favorit wäre dieser hier, denn bei meinen Riesenfüßen dürfen die Riemchen nicht fehlen um die Länge vom Fuß nochmal zu unterteilen.

foto für blog große größen Leider nicht mehr in Größe 42 vorrätig, sonst hätte ich für 29,95 Euro gleich zugeschlagen.

Mehr Tipps zum Thema Schuhe online kaufen gibt´s in diesem Artikel hier.

Tragen Sie auch Ballerinas? Wenn ja – zu welchem Outfit?

Ich freu mich über einen Kommentar gleich hier unten. Herzlichen Dank!

"Hol dir alle Styleboards der Woche per Email"
Mit vielen Styling- & Shoppingtipps. 100% sicher und kostenlos.
Hol dir die Looks der Woche per Email!
"Randvoll mit jeder Menge Tipps & Inspiration"
Deine Email ist bei mir 100% sicher und geborgen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ich liebe Ballerinas und bin immer wieder erstaunt, wie oft sie als untragbar bezeichnet werden (z.B. bei Shopping Queen oder in diversen Foren). Ich habe sie in verschiedenen Ausführungen und auch ich wäre schwach geworden bei den hier gezeigten Tamaris; leider habe auch ich die Größe 42 :-( Schade!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.