Suche
  • Stylingtipps & Onlineshops
  • für kurvige Frauen
Suche Menü

Stylingberatung

Styling-Tipps für XXL Frauen

So machst du das Beste aus deiner jetzigen Figur!

Konzentriere dich beim Styling nicht auf die Figur die du gerne haben willst oder die du mal hattest. Wir leben im Hier und Jetzt. Wenn du jetzt Kleidergröße 52 hast, möchtest du JETZT damit gut aussehen.

Hier ein paar Tipps für eine schöne Optik:

  • Mode und Kleidung soll die Figur sanft nachzeichnen und umspielen, nicht einengen. Dies sorgt für eine weibliche Silhouette.
  • Verhüll deine Ihre Kurven nicht komplett. Riesige weite schlapprige Kleidung an großen Körpern lässt dich ebenfalls riesig aussehen. Guck dir mich an: Figurnah versus Schlabberlook
  • Vermeide ausschließliche Querbetonungen und übermäßig voluminöse Oberteile.
  • Bevorzuge einen hohen Taillenbund und gut sitzende nicht zu enge Hosen und Röcke (lieber eine Nummer größer wählen). Röcke sehen oft gut aus in A-Form oder leicht ausgestellt. Mit einem längeren weiteren Oberteil kannst du auch einen schmalen Bleistiftrock tragen.
  • Vermeide einen voluminösen Rundum-Gummizug am Bündchen von Hosen oder Röcken. Dies mag ja sehr bequem sein, lässt deine Taille aber um einige Nummern breiter erscheinen. Inzwischen gibt es einige Ausnahmen: Laurie z.B. hat sogenannte „Schlupfhosen“ im Programm, die zwar einen Gummizug haben der allerdings nicht aufträgt, sondern ganz schmal anliegt. Das ist ideal: wir fühlen uns wohl und nicht eingezwängt.
  • Rocksäume sollten übers Knie gehen oder wenigstens kurz davor enden. Das lässt deine Beine länger aussehen. Weite Maxiröcke sind tabu (außer du bist über 190 cm groß).
  • Kürzere, figurbetonte Jacken schmeicheln ebenfalls deinen Beinen – und deiner Taille. Viel besser als ein unförmiger langer Blazer.
  • Oberteile: V-Ausschnitte und tiefgezogene Kragen sorgen für eine streckende Linie und lassen deinen Hals länger und schlanker aussehen.
  • Querbetonungen und Schulterpolster verbreitern die Schultern (= querverlaufende Kragen, waagerechte Passen und Ausschnittsformen). Gut wenn du ausladende Hüften aber schmale abfallende Schultern hast, dies gleicht die Proportionen aus.
  • zupfe deine Augenbrauen in Form.
  • achte auf gut sitzende Unterwäsche: ein gut sitzender BH und Slip in der richtigen Größe engen nicht ein und zeichnen sich unter der Kleidung auch nicht ab. Wer´s mag: passende Shapewear bringt die Figur in Form. Straffe deine Ihre BH-Träger!
  • schnall den Gürtel nicht zu eng! Wenn du überhaupt einen tragen möchtest…
  • stelle eine vertikale Linie her, wähle oben und unten die gleiche Farbe.
  • Ein breiter Fuß möchte einen breiten Absatz. Abgesehen vom bequemeren Laufen lässt er deine Statur insgesamt besser aussehen als ein Pfennigabsatz.

Hier findest du weitere Tipps zur StylingberatungKörperformen und Proportionen

 

Styling tips for plus size women

Show the best of your current shape now!

Concentrate on the body you are now not the figure that you would like to have or that you once had. We live in the here and now. If you now have dress size 52, so NOW you want to look great.

Here are a some advice for a beautiful look:

  • Clothing should trace the figure gently and not constrict. This provides a feminine silhouette.
    Don´t conceal your curves complete. Huge wide-engine flabby clothes make great bodies look more huge.
    Avoid exclusive cross accents and overly voluminous tops.
  • Prefer high waist and well-fitting pants and skirts. Better choose a size bigger than you need. Skirts often look good in A-form or slightly flared. With a longer and wide top you can wear a narrow pencil skirt.
  • Avoid a full-bodied all-around elastic at the cuffs of pants or skirts. This may indeed be very convenient, but leaves your waist appear wider by a few numbers. Meanwhile, there are some exceptions: for example Laurie offers so called „slip pants“ , they have an elastic band which, however, is not bulky, but very narrowly applied.
  • Skirt seams should end behind the knee or at least close to it. This makes your legs look longer. Maxi skirts are off limits (unless you are more very tall)
  • Shorter, fitted jackets also flatter your legs – and your waistline. Much better than a long shapeless blazer.
  • Tops: V-necks and a deep collar creates a deep-drawn stretching line stretching and letting your neck look longer and leaner.
  • Transverse accents and shoulder pads broadening the shoulders (= transverse collar, horizontal passing and cutting patterns). Well, if you have expansive hips but narrow sloping shoulders, this balances out the proportions.
  • Pluck your eyebrows into shape.
  • watch out for well-fitting underwear: a well-fitting bra and panties in the correct size are more comfortable and not distinguish themselves under your clothing. If you like: right shapewear gets you into a nice shape. Tighten your bra straps!
  • Don´t tight your belt too tight! If you want to wear one at all …
  • set forth a vertical line, select the top and bottom of the same color.
  • A wide foot likes a wide heel. Except for the comfortable running it makes your physique look better overall than a stiletto heel.

Here some more tips for your perfect style:  body shape und Proportionen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.