Suche
  • Stylingtipps & Onlineshops
  • für kurvige Frauen
Suche Menü

Verpass bringt sensationelle Sommerkollektion für 2013 heraus, unbedingt angucken!

Trudelt doch heute der neue Verpass-Katalog für die Sommerkollektion 2013 ins Haus.

Puh – dachte ich – das ist noch lange hin, aber gucken kost ja nix.

Als Ladenbesitzerin erhalte ich schon jetzt den Ausblick auf das nächste Jahr, denn spätestens im September muss ich die gewünschten Modelle bestellen damit sie rechtzeitig zum Saisonstart bei mir eintreffen.

Im letzten Winter hatte ich Verpass geordert und hab es nicht bereut. Die Qualiät der Mode ist einzigartig, die Schnitte gekonnt, schöne Farben und Materialien. Hatte mich selbst auch reichlich damit eingedeckt.

Vom Stil her trifft Verpass mit seinem oft dramatischen und elegantem Look mit viel Schwarz meinen Geschmack schon recht häufig, in der letzten Sommerkollektion aber nicht und für diesen Winter auch nicht. Einen Überblick über die diesjährige Winterkollektion von Verpass finden Sie hier

Gut gefiel mir das Maisgelb, Rot oder Royalblau und Schwarz sind auch immer eine gute Kombi, auch die Lederimitat-Geschichten haben was, aber irgendwie war doch an jedem Teil etwas was mir too much war, zuviel des Guten. Denn es muss ja nicht nur mir sondern vor allem auch meinen Kundinnen gefallen.

Animalprint und Leolook sind bei Verpass fast immer vertreten und das ist auch nicht jederfraus Sache.

 

 

 

 

 

Es waren jedenfalls nicht genug Teile dabei, die ich richtig klasse fand, daher hatte ich auch nichts bestellt. Und bekomme demnach auch nix für diesen Winter. Tja.

Aber für den Sommer 2013 haben die Designer zumindest bei mir schon mal voll ins Schwarze getroffen. Einige Modelle sind voll nach meinem Geschmack.

Colourblocking ist noch ein Thema

 

 

 

 

 

 

Den werde ich nicht ordern, aber hier kommen meine Favoriten. Die muss ich und vor allem meine Kundinnen haben:

Jersey-Blazer in Rot (den gibt´s bestimmt auch in Schwarz) und in Schwarz ist so ein Modell unverzichtbar. Bequem und lässig, dabei trotzdem gut angezogen.

Und der Burner: die Blumenhose!

Hätte ich mir dies Jahr schon gewünscht, da waren sie schon heiß begehrt. Na gut, eben ein Jahr warten.

Die Passform der Verpass-Hosen ist in der Regel sehr gut, vor allem die mit dem schmalen Bein. Das wird klasse.

 

Farben bei Verpass

Menthol, Pink, Blue und Rot treffen auf Schwarz, Weiß, Grau und Sand und weiche Sorbetfarben wie Pfirsich, Limone und Lagoon. Das gibt starke dynamische Kontraste.

Diese Satintunika in Lagoon oder Aqua könnte auch gut sein, muss ich aber erst in natura sehen und vor allem das Material darf natürlich kein Polyester sein.

 

 

 

 

Und wieder Spitze! Gefällt mir immer gut. Ist zeitlos, ein bisschen sexy und mal was anderes.

Schön hier die Kombination von Nude/Taupe oder Sand (ganz wie man will) mit Weiß. Frisch und doch gedeckt. Wirklich edel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch der Marinelook und die 70s sind vertreten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Somit ist für fast jeden Geschmack und Stil etwas dabei. Ich kann´s kaum abwarten die Modelle live zu begutachten.

Was wie so oft nervt: Das Model sieht klasse aus und die Fotos sind schön, aber die gute Frau trägt wohl kaum mehr als eine Größe 42. Wenn überhaupt. Dieses oft diskutierte Thema ist bei den Herstellern anscheinend immer noch nicht angekommen. Wir wollen die für uns gemachte Mode auch an entsprechend ausgestatteten Models sehen. Also mindestens in einer Größe 46. Da gibt es genug schöne Frauen und Models die dies wunderbar präsentieren könnten.

Kurz noch ein paar Infos zu Verpass

Die Firma Verpass existiert schon seit 1948, den Sprung in die großen Größen wurde 1992 vollzogen. Einige Erfahrungen sind also vorhanden. Verpass bedeutet: VERarbeitung und PASSform. Zwei Komponenten die für ihre Kollektionen immer eine große Rolle spielen.

Das kann ich bestätigen. Hier liegt Verpass weit vorne. Kommt bestimmt auch daher dass die Mode überwiegend in Deutschland produziert wird. Das gibt es kaum noch und rechtfertigt die etwas höheren Preise.

Apropos Preise: dazu kann ich noch nichts sagen, die liegen mir auch noch nicht vor. Aber ich mutmaße schon mal dass die Hosen und Oberteile zwischen 79,- und 129,- Euro liegen werden. Nicht ganz billig, doch frau bereut diese Ausgaben auch nicht, denn denn die Mode bleibt so schön wie sie war und lässt sich viele Jahre tragen und gut kombinieren.

Gut gefällt mir auch das neue Design der Homepage. Sehr edel und im Einklang mit der Philosophie und dem Bild der Marke. Echt gelungen.

Wie gefällt´s Ihnen?

Werfen Sie hier einen Blick auf die ganze Sommerkollektion 2013. Was sind Ihre Lieblingsmodelle, welche Kombis gefallen Ihnen am besten? Ich freue mich über Ihre Kommentare!

Verpass shoppen

Wem die diesjährige Winterkollektion gefällt oder noch Sommer-Schnäppchen machen will, kann in diesen (leider wenigen) Online-Shops fündig werden: Verpass von Mode58 bei Amazon oder direkt: Mode58. Auch Navabi hat ein paar Modelle im Angebot: Verpass bei Navabi

"Hol dir alle Styleboards der Woche per Email"
Mit vielen Styling- & Shoppingtipps. 100% sicher und kostenlos.
Hol dir die Looks der Woche per Email!
"Randvoll mit jeder Menge Tipps & Inspiration"
Deine Email ist bei mir 100% sicher und geborgen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.