Suche
  • Stylingtipps & Onlineshops
  • für kurvige Frauen
Suche Menü

Liebe Modeindustrie: Bitte bitte macht doch mal coole lässige Mode in großen Größen. Bitte!

coole Mode in XXL

Ich weiß ich bin nicht die Einzige die sich dies sehnlichst wünscht. Wir wollen junge lässige unaufgeregte tragbare Mode für jeden Tag!

Was für kleine Größen weniger ein Problem ist finden wir in großen Größen fast gar nicht!

Seit ich meiner Boutique und damit dem regelmäßigen chic machen den Rücken gekehrt habe brauche ich nun lässige Sachen für die Freizeit und für mein Onlinebusiness. Heißt: nichts mega Aufregendes. Nichts Aufgebrezeltes. Nichts Festliches. Sondern ganz normale coole Teile in denen ich mich bewegen und wohl fühlen kann und in denen ich trotzdem gut ausseh. Aber ich find sie nicht!

In allen Onlineshops für große Größen gibt es hauptsächlich chice Mode. Elegante, sehr angezogene Mode. Die ist sicherlich auch begehrt aber wer wie ich nicht beim Einkaufen und Gassi gehen ein Raunen und bewundernde Blicke auf sich ziehen will, der sucht etwas Anderes.

Wir wollen coole und lässige Mode in XXL.

Aber ich kann sie nirgends finden! Höchstens mal bei H&M BiB, die schaffen es tatsächlich mal ein cooles Teil rauszuhaun. Oder ein paar andere Billiganbieter (Bonprix, C&A), die schaffen es vom Stil her in die richtige Richtung zu gehen, aber dort verlieren die Teile wieder durch billige Stoffe, unnütze Details und schlechte Qualität.

Aber ihr anderen Plus Size-Anbieter, ihr macht nur so Mutti-Teile! Oder so Hossa-Teile. Schön für die nächste Party aber nicht für jeden Tag. Entweder so klassisch sportlich oder edel und elegant. Immer so auf chic gemacht.

Frauen die im Business unterwegs sind, die sich im Job korrekt kleiden müssen, für spezielle Anlässe und so – klar, die brauchen was Angezogenes. Was schickes.  Aber das gibt es ja fast nur noch!

Was ist mit uns Frauen die sich zwar wohl fühlen, sich modisch kleiden aber nicht groß aufstylen wollen? Die schicke Mode für zuhause, als Mutter, als Bloggerin, als Selbstständige brauchen? Eine lockere Mode. Unaufgeregt. Nicht zu aufgebrezelt.

Für den Urlaub. Einen Wochenendausflug. Für tagsüber.

Mit der ich beim Einkaufen durchschieben kann und gut ausseh. In der Stadt rumlaufen, mit ner Freundin Kaffee trinken kann. Nicht als wollte ich zum Staatsempfang oder Festbankett. Sondern normal wech. Aber gerne stylish und modisch. Gut geschnitten, gute Qualität, guter Sitz, schöne Materialien.

Hört ihr mich? Versteht ihr was ich sage?

Wir wollen lässige Blusen, Tuniken, gut geschnittene Shirts aus keinem Labberstoff, Jeans die sitzen, bequeme Hosen die trotzdem nicht wie eine Sporthose wirken. Wir wollen coole Parkas und Jacken. Mode die was mitmacht. In der wir uns bewegen können, nicht eingeengt sind und die dabei nicht schlonzig wirkt. Wir wollen aktuelle Trends, lässig verpackt.

Ist das denn so schwer zu machen?

Nach allem was ich in den vier Jahren Boutique von Herstellern und Großhändlern gelernt habe – NEIN! Es ist absolut möglich und machbar. Keine große Sache. Vom Aufwand identisch mit dem anderen Kram den ihr uns so anbietet.

Also macht das ENDLICH!

Wir kaufen auch! Versprochen!

Ihr könnt euch sogar dumm und dasselig damit verdienen!!! Der Markt ist da!

Falls ihr keine Ideen habt, dann schaut euch die aktuelle Kollektion z.B. von H&M an (die kleinen Größen, die lässigen Styles) und kopiert das auf Teufel komm raus. Ihr kopiert und stiebitzt ja sowieso. Ständig. Da sind wir nicht böse.

Aber produziert bitte nicht beim billigsten Chinesen. Wenn uns die Sachen gefallen geben wir gerne ein paar Euro mehr aus. Gebt uns beim Produktionsland ein einigermaßen gutes Gefühl. EU darf es schon sein. Benutzt auch nicht die billigsten Stoffe. Meidet Polyester (auch wenn es das günstigste ist) wie die Pest. Wir schwitzen darin. Schnell.

Achtet auf die Verarbeitung. Die Nähte sollen nicht nach dreimal Tragen aufplatzen.

Haltet euch farblich und mustertechnisch eher gedeckt. Gerne mal ein auffallendes Teil, ein wenig Muster darf auch sein, aber bitte nicht too much. Wir verstehen es bestens unsere farblich unscheinbare Garderobe mit bunten Schuhen, Schmuck oder Tüchern aufzumotzen. Kein Ding.

Schlicht mit einem besonderen Detail. Das ist schon mal gar nicht so schlecht. Aber lässig. Aktuell.

Ihr müsst wahrlich keine Wunder vollbringen. Für den Anfang sind wir leicht zufrieden zu stellen.

Aber macht endlich! Bitte!

"Hol dir alle Styleboards der Woche per Email"
Mit vielen Styling- & Shoppingtipps. 100% sicher und kostenlos.
Hol dir die Looks der Woche per Email!
"Randvoll mit jeder Menge Tipps & Inspiration"
Deine Email ist bei mir 100% sicher und geborgen.

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    dem stimme ich uneingeschränkt zu!

    Ich war vor ein paar Tagen bei Adler, da hat mich in der Big Size Abteilung das kalte Grauen gepackt, nur Sachen im Oma Look, mit grausigen Mustern und merkwürdigen Details.
    So möchte ich nicht rumlaufen!

    Was ich total vermisse sind nette Sweatshirts oder Pullis, die man auch mal ins Büro tragen kann – Fehlanzeige:-(

    Liebe Grüße
    Elke

    Antworten

    • Hallo Elke,
      ich wusste doch ich bin mit der Bitte nicht allein. Ja, Adler – nur einer von vielen wo ich schon gar nicht mehr reingehe.

      Und stimmt: besonders lässige Oberteile sind Mangelware.

      Liebe Grüße, Ines

      Antworten

  2. Hallo zusammen,

    ich kann leider nicht erkennen, wann dieser Wunsch ausgesprochen wurde. Aber schaut doch einmal auf dieser Seite nach. Hier gibt es Basic-Teile in guter Qualität und für jeden Tag. Ich hatte nämlich genau den gleichen Wunsch und habe daraufhin eine eigenes Label entwickelt. Was ihr hier seht ist die Anfangskollektion mit Basic-Teilen. Aber es gibt dort bald viel mehr.

    Über kontruktives Feedback freue ich mich.

    Liebe Grüße

    Andrea

    Antworten

    • Hallo Andrea,
      toll dass du dich selbst der Sache angenommen hast. Ich habe immer großen Respekt vor Frauen die ihr eigenes Label kreieren weil ich weiß wieviel Arbeit dahinter steckt.

      Super finde ich dass du Farben anbietest. Schöne Farben.
      Und die Preise sind sehr angemessen.

      Du möchtest konstruktive Kritik? Du kriegst sie ;-)

      1. Die unifarbenen Basic-Shirts gehen schon mal in die gewünschte Richtung, mir fehlt leider noch der Pep. Das Junge. Das Coole. Meinthalben darf es ruhig noch moderner und frecher sein. Die Mustershirts brauch ich gar nicht.
      Vom Schnitt würde ich stärker die A-Form anbieten. An den Schultern sind die Shirts meist ein paar cm zu groß, um Brust und Taille staucht sich der Stoff, über der Hüfte wirds wieder enger.
      Außerdem hätte ich Bedenken bei 100 % Baumwolle dass die aus der Form gehen.
      Gleiches gilt für die Tops.

      2. Die Tuniken sind von der Form ganz schön, leider 50 % Poly. Mach doch bitte nur Viskose oder Viskose/Baumwolle. So luftig leichte Teile brauchen wir unbedingt für den Sommer. Nicht zu edel, gerne mit V-Ausschnitt. Am liebsten A-Form und verschiedene Längen für kleine und große Frauen.

      3. Die (Leinen-) Jacken sind mir zu hochgeschlossen (grad im Sommer), aber das Material verspricht grandios zu sein. Leinenmix knittert i.d.R. viel weniger und fällt weicher. Das finde ich super.

      4. Für die Hosen dürfte das Gleiche gelten. Hier würde ich noch gerne sehen wie sie oben geschnitten sind.

      5. Die Engelchen sind zucker! Wie groß sind die? cm-Angabe wäre schön.

      Insgesamt fehlt mir eine Zuordnung der Größen mit Maßen nach denen du produzierst. Eine Größe 50 kann so oder so ausfallen. Da würde eine Größentabelle weiterhelfen.

      Ich bin gespannt auf die Weiterentwicklung deiner Kollektion und freu mich wenn du uns die immer wieder hier vorstellst. Danke!

      Herzliche Grüße und alles Gute,
      Ines

      Antworten

  3. und bitte keine Applikationen in der Hüftgegend oder auf dem Busen, wie große Taschen etc – ganz schlimm – und die Arme werden bei plus size auch nicht länger – auch wenn viele Anbieter das denken und die Schultern nicht viel breiter

    Antworten

    • Liebe Lee,
      genau. Besonders die zunehmenden Armlängen und Schulterbreiten bei größeren Größen sind mir schon immer ein Rätsel gewesen.

      Antworten

  4. Hallo Andrea,
    zunächst schließe ich mich Ines an, Chapeau, Du bist mutig:-)
    Aber auch ich habe mir die Sachen mal kritisch angeguckt,
    – bei den Shirts bin ich Ines Meinung Ines an, die Farben sind klasse, die Schultern kommen mir etwas breit vor. Die Muster und auch die Shirts und Schuppen-Design sind gar nicht meins.
    – kann es sein, dass die Tops einen recht großen Armausschnitt haben, irgendwie beulen die? Kann aber auch am Foto liegen…
    – die gestreiften Jacke finde ich, bis auf die Kordel unten, klasse, da würde ich nur gerne den Halsausschnitt etwas besser erkennen können, die Leinen Jacken gefallen mir bis auf den etwas zu kleinen Ausschnitt gut.
    – die Tuniken gefallen mir gut, allerdings finde ich auch da den Ausschnitt recht klein. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich sehr gerne etwas größere Ausschnitte habe, da ich einen recht kräftigen Hals habe.
    – die Longblusen gefallen mir super, davon gerne mehr (evtl. auch in Leinen für den Sommer)

    Früher gab es bei H&M oft supertolle Leinen Kombis für den Sommer, Bluse mit 7/8 Hose oder Kombis so in Richtung Salwar Kameez, sowas fände ich auch sehr schön, La Bass geht so ein wenig in die Richtung sind mir aber oft zu sehr Lagenlook.

    Was ich auch schön fände wären Shirts mit pfiffigen Drucken oder dezentem Glitzer, gut gefallen mir aktuell die Sachen von OPUS, Street One, Only, KeyLargo oder Soyaconcept, gibt es aber alles nur bis Gr. 44.
    Dies sollen alles nur Anregungen sein, wären aber m.E. Sachen, die gut verkaufen ließen.

    Ich ärgere mich oft über Läden oder auch Marken, die bis Gr. 44 oder 48 die tollsten Sachen produzieren, aber was dann darüber hinaus geht ist einfach nur zum k……
    Wenn ich Blusen bis bspw. Gr. 46 und auch bis Gr. 52 produziere, warum kann ich bis 46 tolle Farben nehmen, aber in 52 gibt es dann nur noch Farben, mit denen ich nicht mal den Keller streichen möchte.
    Samoon/Gerry Weber ist dafür manchmal ein gutes Beispiel.

    So jetzt habe ich mich aber genug ausgelassen, sorry Ines, dass musste mal raus, aber ich denke wir liegen da auf der gleichen Wellenlänge.

    LG Elke

    Antworten

    • Liebe Elke,
      danke für deine ausführliche Meinung. Genau das wollte Andrea doch von uns potentiellen Kundinnen wissen.
      Also Andrea: gerne größere Halsausschnitte, weniger breite Schultern, weniger Muster und für den Sommer lässige Leinen-Kombis. Dann sind wir deine besten Kundinnen ;-)

      Antworten

  5. Hallo, wo ist mein ganzer Text geblieben:-(

    Andrea, ich schließe mich Ines Kommentaren weitestgehend an,
    Muster oder auch dieser Schuppen-Stoff müsste für mich auch nicht sein, bei den Tuniken und Jacken wünsche ich mir etwas größere Ausschnitte. Schön wären auch, gerade für den Sommer, Leinen Kombis, so wie es sie früher bei H&M gab. Es waren z.B. 7/8 Hosen mit passenden Jacken oder Oberteilen oder auch schon mal was in Richtung Salwar Kameez.

    So richtig flotte, freche Shirts fände ich auch klasse, ich mag zur Zeit gerne die Sachen von OPUS, Street One, Only, KeyLargo oder Soyaconcept.

    Ansonsten mach weiter so, ich werde Dich im Auge behalten:-)

    LG Elke

    Antworten

  6. Pingback: Heine & Guido: Das Versandhaus startet durch mit großen Größen

  7. Hallo Rubens-Damen,

    mein Name ist Tamara und ich habe Kleidergrösse 50. Nachdem mich immer alle Hosen gezwickt haben, einfach unbequem bei Sitzen.
    So kurz in der Taille, dass der Bauch oben raus gequollen ist; habe ich mir meine Rubens-Hose entwickelt.
    Sie ist super angenehm beim Tragen, sieht wie eine ganz normale Hose aus, aber am Bauch kneift nichts. Beim Autofahren, im Kino, im Restaurant ist es einfach super, ich muss nichtmehr unbemerkt einen Knopf auf machen, damit es einigermaßen bequem ist.
    Wenn das Interesse gross genug wäre und ich eine Investorin finden würde, könnte ich mir eine größere Produktion vorstellen.
    Viele Grüße
    Tamara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.