Suche
  • Stylingtipps & Onlineshops
  • für kurvige Frauen
Suche Menü

Herbstzeit – Jackenzeit – so findest du das richtige Modell

Jacken in großen GrößenJackenkauf: So finden XXL-Frauen das richtige Modell

Mit dem Herbst ist nun auch wieder die Zeit der dicken Jacken da. Wir Frauen im XXL-Format begegnen der kalten Saison mit gemischten Gefühlen: Zwar können wir unsere Pfunde unter Jacken und Mänteln gewissermaßen verstecken, doch wenn wir das das falsche Modell wählen, trägt dieses noch mehr auf.

Unsere Aufgabe für den Herbst ist also eindeutig – wir müssen eine Jacke finden, die den weiblichen Rundungen im besten Fall sogar schmeichelt. Ein schönes Beispiel für ein solches Kleidungsstück sind die aktuellen Modelle in meinem Laden, die ihr hier bestaunen könnt.

Leider hat ja nun einmal nicht jede von euch die Möglichkeit, persönlich bei mir vorbeizuschauen. Das Jacken-Dilemma muss also auf herkömmlichem Wege gelöst werden: bei einem Einkauf in einem anderen Geschäft oder auch einem Onlineshop. Worauf du hierbei achten solltet, habe ich im Folgenden zusammengefasst!

Worauf du beim Kauf achten solltet

  • Auch wenn Schwarz natürlich nach wie vor die schmeichelhafteste Farbe für kurvige Frauen ist, heißt das nicht, dass nicht auch wir zu auffälligeren Nuancen oder den aktuellen Trendfarben wie Camel und Grau greifen dürfen. Der rote Anorak aus meinem Laden ist hierfür der beste Beweis! Probiere doch einmal bei einem Modell den direkten Vergleich.
  • Wer wie ich viel bei Wind und Wetter draußen unterwegs ist, braucht unbedingt nicht nur eine schicke Variante, sondern eine funktionelle. Funktionsjacken in großen größen sind gar nicht so leicht zu finden. Diese Jacke für den Winter und Herbst gibt es bis Größe 10 XL (Brustumfang 206 cm) und nicht nur in Schwarz, sondern auch in gewagteren Farbkombinationen wie Rot, Gelb und Royalblau.
  • Besonders schmeichelhaft für Frauen mit der Problemzone Bauch sind solche Jackenmodelle, die unter der Brust schmal geschnitten sind und dann nach unten hin weiter werden. Jacken und Mäntel in A-Form sind also am besten geeignet. Kurzjacken sind dabei tabu, besser sind längere Varianten, die über den Po reichen.
  • Damen mit der Problemzone Hüfte sollten dagegen ihre Taille betonen. Perfekt geeignet sind für sie sämtliche taillierte Modelle. Ein Figurschmeichler sind zudem senkrechte Ziernähte oder aber Stoffeinsätze, da sie die Figur optisch strecken – dies gilt im Übrigen bei allen molligen Frauen.
  • Generell schwierig sind glänzende Materialien sowie Daunenjacken, wobei die Kombination aus beidem sicherlich die unvorteilhafteste Variante darstellt. Sie tragen stark auf und lassen uns somit noch fülliger aussehen, als wir es ohnehin bereits sind. Besser geeignet sind Stoffe wie Baumwolle oder Wolle, weil sie im Gesamtbild weicher wirken.

Bild: © Thomas Northcut/Photodisc/Thinkstock

"Hol dir alle Styleboards der Woche per Email"
Mit vielen Styling- & Shoppingtipps. 100% sicher und kostenlos.
Hol dir die Looks der Woche per Email!
"Randvoll mit jeder Menge Tipps & Inspiration"
Deine Email ist bei mir 100% sicher und geborgen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ines,

    Ich lese seit einiger Zeit Dein Blog und suche Inspirationen, wie ich mich als etwas Molligere Dame doch modisch anziehen kann. Wie oft ist auch dieser Beitrag wieder einmal sehr hilfreich !
    Und ich habe nun eine feine Jacke gefunden ! – Danke.

    Finde auch schön wie Du Privates und Modisches mischt. Da merkt man erst, worum es in der Mode eigentlich geht. Es ist kein Wettbewerb um Schönheit oder Style, es geht darum sich selbst in der Mode wiederzuerleben, auszudrücken und neu zu entdecken.

    Egal ob mollig oder schlank ! ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.